Hauptbestandteil des Nagels ist Eiweiß. Daneben spielen Lipide eine Rolle. Die immer wieder ins Spiel gebrachte “Mineralstoffe” sind von eher untergeordneter Bedeutung. Der Wassergehalt ist schwer zu beurteilen, da er natürlich außerordentlich stark von äußeren, variablen Einflüssen abhängt. Das wichtigste sind die Eiweißbausteine, aus denen das menschliche Keratin zusammengesetzt ist. Wir haben unterschiedliche Keratine für Haare, Haut und Nägel. Zur Konstruktion von Nagel-Keratin benötigen wir 17 verschiedene Eiweißbausteine oder Aminosäuren, von denen am wichtigsten L-Cystin, eine schwefelhaltige Aminosäure ist. Unter allen menschlichen Keratinen hat das Nagel-Keratin den höchsten Gehalt an L-Cystin. Tritt nun z.B. ernährungsbedingt ein relativer Mangel an L-Cystin auf, scheint die Haut Priorität vor Haaren und Nägeln zu haben, denn als Erstes werden die Haare dünn und spröde sowie die Nägel weich und brüchig. Diäten, Darmerkrankungen und Essstörungen (auch Vegetarier), die mit einer Störung der Nahrungsaufnahme einhergehen, kommen gehäuft vor, denn die Hauptlieferanten für L-Cystin in unserer natürlicher Nahrung sind Fleisch und Fisch.